MEDITIA DIAGNOSTIK THERAPIEN HRV-TRAINING
Tinnitus löschen!

Die Pathogenese des Tinnitus bleibt bis heute in vielen Fällen ungeklärt. Sowohl Störungen der Hörschnecke, als auch des zentral-auditiven Systems sind denkbar. Neue Untersuchungen deuten darauf hin, dass auch dem Tinnitus eine Störung der Erregungsausbreitung und -rückbildung zu Grunde liegen könnte.

Studien der Römerwaldklinik Mainz, Universitätsklinik Mainz, Konstanz, und Marburg etc. zeigen, dass Tinnitus mittels BIO- und NEUROFEEDBACK erfolgreich behandelbar ist (siehe Wirksamkeitsstudie TINNITUS).

BIO- und NEUROFEEDBACK-Therapie und -Training zielen darauf ab, dysfunktionale Gehirn- und Muskelaktivitäten zu regu­lieren. Dabei werden Ihre Gehirnwellen mit hochspezialisierten Messsystemen erfasst, analysiert, visualisiert und kontrollierbar gemacht. Sie lernen, Ihre Gehirnaktivitäten zu beeinflussen und zB bewusst Ihre Alpha-Aktivität zu erhöhen, um, Schritt für Schritt, die Lautstärke des Tinnitus zu reduzieren, die Ohrengeräusche sukzessive in den Hintergrund zu drängen und möglichst völlig zu löschen.

BIO- und NEUROFEEDBACK-Therapie und -Training sind vielfältig und richten sich nach Ihren individuellen Beschwerden und Begleitsymptomen.


 

Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss
(c) 2008 MEDITIA Information - Kommunikation - Interaktion, All rights reserved